AGB

Liefer- und Zahlungsbedingungen

1. Der Kaufvertrag gilt von der Verkäuferin als akzeptiert, wenn innert 6 Wochen keine anderslautende Mitteilung erfolgt. Der Kaufvertag gilt von der Käuferin als definitiv, wenn innert 10 Tagen keine anderslautende Mitteilung erfolgt.

2. Ohne anderslautende schriftliche Abmachung verstehen sich die genannten Preise in Lokalwährung unfrei, exkl. MWST.

3. Preise und Lieferfristen sind unverbindlich und müssen bestätigt werden. Nichtlieferung berechtigen zu keinerlei Schadensansprüchen.

4. Die Käuferin verpflichtet sich die von der Verkäuferin vorgeschriebene Mindestverkaufspreise einzuhalten.

5. Für Einzelteile, die von der Käuferin als Kombination zusammengestellt werden, übernimmt die Verkäuferin keine Garantie der Farbgleichheit und der gemeinsamen Auslieferung.

6. Teillieferungen sind generell gestattet.

7. Die Käuferin wird die gekaufte Ware nur in Ihren in der Bestellung genannten Geschäftslokalen zum Verkauf anbieten.

8. Eigentumsvorbehalt: die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Verkäuferin. Die Käuferin kann jedoch die Waren im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes veräußern. Jede Verpfändung oder Sicherungsübereignung dieser Waren zugunsten Dritter ist ohne Zustimmung der Verkäuferin ausgeschlossen. Bei Pfändung dieser Ware durch Dritte muss die Käuferin der Verkäuferin unverzüglich Anzeige machen.

9. Liegt Zahlungsverzug vor oder werden der Verkäuferin nach Vertragsabschluss begründete Zweifel an der Zahlungsfähigkeit/ Kreditwürdigkeit (z. B. vorliegen von Beitreibungen) der Käuferin bekannt, werden alle offenen Forderung sofort fällig. Die Verkäuferin ist dann zur Lieferung aus einem laufenden Vertrag nur gegen Stellung von Sicherheiten nach ihrer Wahl verpflichtet. Liegt Zahlungsverzug vor und die Verkäuferin tritt aus diesem Grund von der Bestellung zurück sind 30% der nicht ausgelieferten Bestellsumme als Konventionalstrafe sofort zahlbar. Es bleibt die Möglichkeit vorbehalten, einen höheren tatsächlichen Schaden geltend zu machen. Das gleiche gilt im Falle einer einvernehmlichen Vertragsauflösung auf Wunsch der Käuferin.

10. Reklamation haben innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich zu erfolgen. Handelsübliche oder geringe technisch nicht vermeidbare Abweichungen der Qualität, Farbe etc. können nicht beanstandet werden. Bei berechtigten Reklamationen hat die Käuferin das Recht auf Nachbesserung oder Lieferung mangelfreier Ersatzware. Retouren- und Bearbeitungsgebühren kann die Käuferin in keinem Fall geltend machen. Bei Retoursendungen aus dem Ausland müssen die zolltechnischen Vorschriften genau beachtet werden. Anfällige Kosten, die durch Nichtbeachten dieser Vorschrift entstehen, werden der Absenderin/ Käuferin belastet.

11. Abweichung von diesen Bedingungen müssen schriftlich vereinbart werden. Das Schweigen der Verkäuferin auf entgegenstehende Bedingungen, die von der Käuferin mitgeteilt werden, kann nicht als Anerkennung derselben ausgelegt werden. Durch die Warenannahme gelten unwiderleglich unsere Bedingungen der Verkäuferin auch für künftige Kaufabschlüsse als zugrundegelegt.

12. Gerichtsstand: Bonn Deutschland

Payment and delivery conditions

1. The Purchase order is accepted by the vendor, unless notice is given within 6 weeks. The purchase order is final for the buyer, unless notice is given within 10 days.

2. Without other written agreements the prices are in local currency excl. delivery and excl. VAT.

3. Prices and delivery date are without obligation and subject to confirmation. Non-delivery does not give entitlement to any claims.

4. The buyer is obligated to offer the goods at the agreed retail minimum prices.

5. For single styles set as combinations by the buyer, the vendor does not guarantee color uniformity and simultaneous delivery.

6. Part deliveries are generally allowed.

7. The buyer will sell the goods exclusively in the business address (es) stated on the purchase order.

8. Reservation of property: the delivered goods remain the vendor´s property until full payment is made. The buyer is allowed to sell the goods within the bounds of regular business. Transfer of the goods to a third party must be announced and acknowledged by the vendor. Any seizure of the goods must be communicated to the vendor immediately.

9. In case of delay of the payment or reasonable doubt as to the solvency or creditworthiness of the buyer, (e.g. any perusal of unsettled claims) all invoices become due immediately. The Vendor is then only obligated to deliveries of the running contract subject to agreement of adequate securities requested by the vendor. The buyer is obliged to inform the vendor of any perusal of unsettled claims. In case of any delay of payment resulting in the vendor´s cancellation of the order, a penalty of 30% of the total amount of the non-delivered goods will be incurred and payment due immediately. The right of the vendor is reserved to assert higher actual costs. The same stipulation applies to the buyers cancellation of the purchase order.

10. Complaints will be accepted within 8 days from receipt of the goods made in writing. Slight technical or non avoidable differences in quality, colors etc. that are within commercial tolerances have to be accepted by the buyer. In case of justifiable complaints, the buyer may request that goods be corrected or substituted. Costs for return of goods and buyer´s administration cannot be asserted. Return deliveries from abroad country must request duty regulations. Any costs caused by not considering the respective regulations will be charged to the send/buyer.

11. Digressions from these stated conditions must be agreed mutually in writing. In the case where the vendor maintains silence towards conditions set by the buyer, this cannot be interpreted as their acceptance. By acceptance of delivered goods, the vendor´s conditions are binding and irrevocable for any further purchase orders.

12. Legal domocile: Bonn Germany

Tomo Fashion GmbH